Suche
  • Elisabeth Obrist

Was ist meine Berufung?


Immer mehr Menschen beschäftigt die Frage nach ihrer Berufung. Mache ich meinen Beruf wirklich gerne? Fühle ich mich richtig wohl damit und bin ich dabei voller Freude? Oder sehne ich mich danach, etwas zu machen, was mich mehr erfüllt, wo ich meine Fähigkeiten besser einsetzen kann? Was sind überhaupt meine Fähigkeiten? Bin ich nur auf Sicherheit bedacht, man muss halt arbeiten gehen und Geld verdienen, ob es Freude macht oder nicht.

In der heutigen Zeit, wo viele Menschen immer bewusster werden, ist es wichtig, sich zu fragen, was möchte ich eigentlich. Wer bin ich, wie möchte ich sein, was würde mir Freude machen? Ganz ehrlich zu sich zu sein, und sich nicht von Zweifeln, Gedanken der Unmöglichkeit, Existenzängsten oder Erwartungen anderer ablenken zu lassen.

Wenn wir immer nur machen, was andere erwarten, weil man das so macht, oder wenn wir nur das machen, was sicher ist, werden wir krank oder depressiv. Wir alle sind hier mit besonderen Fähigkeiten, die vielleicht noch entdeckt werden müssen, aber die dazu drängen, entdeckt und ausgedrückt zu werden.

Eine homöopathische Behandlung kann diesen Prozess unterstützen.

Einerseits indem alte Muster, wie zum Beispiel Ängste (wie: es nicht zu schaffen, Existenzängste), Unsicherheiten, Zweifel oder anderen gefallen zu wollen, geheilt werden. Also alles was verhindert, dass wir ganz uns selber sein können, unabhängig vom aussen.

Andererseits kommen wir im Laufe der Behandlung immer mehr in Kontakt zu unserer wahren Natur. Wir werden uns unserer Fähigkeiten und unseren wahren Bedürfnissen und Wünschen bewusst.

Wir erkennen unsere Berufung und finden, mutig und voller Vertrauen neue Wege.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen