Während eines Praktikums in meinem Pharmaziestudium habe ich zum ersten Mal von Homöopathie gehört, und schon erste Vorlesungen darüber bei Dr. W. Buschauer besucht. Seither begleitet und begeistert mich die Idee der Heilung mit homöopathischen Mitteln.
Es dauerte aber noch einige Jahre, bis die ersten Homöopathie-Ausbildungen in der Schweiz angeboten wurden. Mit 35 Jahren konnte ich mir diesen Traum erfüllen.
Meine Freude an dieser tiefgründigen, ganzheitlich heilenden Methode ist seither ungemindert.

1996 bis heute

Mit Freude und Begeisterung lerne ich immer wieder Neues dazu.

Ich berücksichtige auch die neuesten Entwicklungen in der Homöopathie, wie die Pflanzentheorie nach Jan Scholten, die Empfindungsmethode nach Sankaran und die Evolutionstheorie nach Yakir/Gandhi/Sneevliet.

Folgende Lehrer haben mich am meisten geprägt und inspiriert:

Annette Sneevliet, Holland

Michal Yakir, Israel

Jan Scholten, Holland
Massimo Mangialavori, Italien

 

2015

Im November 2015 habe ich erfolgreich die in diesem Jahr erstmals durchgeführte Höhere Fachprüfung für HomöopathInnen absolviert und den Titel
Naturheilpraktikerin mit eidg. Diplom in Homöopathie
erworben.

 
Seit 1999

Eigene Praxis

1994 bis 1999

Homöopathieausbildung am SHI bei Mohinder Singh Jus in Zug
Hier am SHI durfte ich unter der Supervision von Mohinder Singh Jus während 4 Jahren therapeutische Erfahrungen sammeln.

1979 bis 1985

Studium und Staatsexamen (Master) in Pharmazie an der Universität Bern
 

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon

Elisabeth Obrist

St. Jakobstr. 57

8004 Zürich          Tel.   078 868 82 42  

EMR_Logo_de_Zertifiziert.png